Hansjörg Thurn absolvierte ein Filmstudium in Dortmund beim „Ruhrgebietsregisseur“ Adolf Winkelmann und Professorin Claudia von Alemann. Weitere Ausbildung in Dramaturgie und Inszenierung erfolgte in den darauffolgenden Jahren bei Frank Daniels, Matthias Seelig, Wolfgang Kohlhaase, Krzysztof Zanussi, Mark W. Travis und anschließend in USA bei Judith Weston. Nach Jahren als Journalist arbeitete Thurn an der Entwicklung der Neuauflage von Götz Georges „Schimanski“ und schrieb dafür mehrere Drehbücher. Die ersten Kinofilme schrieb und inszenierte mit „The Harpist“ und „Marmor, Stein & Eisen“. Mit „Seventeen - Mädchen sind die besseren Jungs“ begann eine erfolgreiche Arbeit als Autor und Regisseur von Fernsehfilmen in unterschiedlichsten Genres. Seinen ersten Historienfilm machte Thurn mit dem Zweiteiler „Die Schatzinsel“. Die Komödie „Barfuss bis zum Hals“ erhielt Nominierungen für den Grimme-Preis und den Deutschen Fernsehpreis und wurde mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Mit „Die Wanderhure“ gelang ein enormer Publikumserfolg, der in Deutschland den Weg für eine Vielzahl weiterer Historienfilme ebnete. Als Charity-Projekt hat er die Mulitmedia-Ausstellung „Bildersucht & Cyberflucht“ zusammen mit dem bundesweiten Fachverband Medienabhängigkeit e.V. ins Leben gerufen. Mit „Earth - Rebellenzeit“ hat er den dritten Teil seiner Romantrilogie veröffentlicht. Thurns erstes Theaterstück "freiheit.pro" wurde im November 2019 am Staatstheater Augsburg uraufgeführt. Derzeit Arbeit an unterschiedlichen Filmprojekten.




Arbeit als Regisseur:

2021 "Borchert und die bittere Medizin" (ARD, Autor: Wolf Jakoby)
2021 "Echtes Leben: Ursula gibt nicht auf - Helfen auf Lesbos" (WDR, Dokumentation, Co-Regie: Gerhard Schick)
2020 "Das Projekt Hoffnung" (ARD, Dokumentation, Co-Regie: Gerhard Schick)
2020 "Wir bleiben Freunde" (ZDF, Autorin: Gabriele Kreis)
2019 "Wilsberg - Alles Lüge" (ZDF, Autoren: Natalia Geb und Sönke Lars Neuwöhner)
2019 "Wilsberg - Unser tägliches Brot" (ZDF, Autoren: Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer)

2019 "Zerschunden" (Thriller, SAT1, Autoren: Hansjörg Thurn, Carl-Christian Demke)
2019 "Zerbrochen" (Thriller, SAT1, Autoren: Hansjörg Thurn, Carl-Christian Demke)
2018 „Zersetzt“ (Thriller, SAT1, Autoren: Hansjörg Thurn, Carl-Christian Demke)
(Bayerischer Fernsehpreis 2019 für die Kameraarbeit)

2016 „Die Ketzerbraut“ (TV-Event-Produktion, SAT1/ORF, Autoren: Dirk Salomon, Thomas Wesskamp, Hansjörg Thurn)
2016 „Wilsberg - Mord und Beton“ (ZDF, Autoren: Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer)
2015 „Wilsberg - Die fünfte Gewalt“ (ZDF, Autor: Stefan Rogall)
2015 „Einfach Rosa - Verliebt, verlobt, verboten“ (ARD, Autor: Conni Lubek)
2014 „Schwimmen lernen“ (Sendetitel „Ein Fisch namens Liebe“, ZDF, Autor: Natalie Scharf)
2014 „Schwägereltern“ (ZDF, Autor: Sarah Schnier)
2013 "Zwischen den Zeiten" (ZDF, Autoren: Sarah Schnier, Christian Demke)
2013 "Die verbotene Frau“ (SAT1/ORF, Autoren: Carolin Hecht, Martin Kluger)
2012 „Helden“ (TV-Event-Produktion, RTL, Autoren: Simon X. Rost und Derek Meister)
2011 „Die Rache der Wanderhure“ (TV-Event-Produktion, SAT1/ORF, Autoren: Thomas Wesskamp und Dirk Salomon)
2011 „Unter Frauen“ (Komödie, Kino, Autor: Sarah Schnier)
2010 „Beate Uhse - Das Recht auf Liebe“ (ZDF, Autor: Timo Berndt)
2010 „Isenhart“ (TV-Event-Produktion, ProSieben/Puls4, Autor: Holger Karsten Schmidt)
2009 "Die Wanderhure" (TV-Event-Produktion, SAT1/ORF, Autor: Gaby Kister)
(DIVA 2011)
2009 „Liebe in anderen Umständen“ (Komödie, SAT1, Autor: Sarah Schnier)
2008 "Barfuss bis zum Hals" (Komödie, SAT1, Autor: Sarah Schnier)
(Deutscher Comedy-Preis 2010 für die „Beste TV-Komödie“, Nominiert für den Grimmepreis 2010, Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis 2010)
2007 „Die Schatzinsel“ (Historischer Abenteuerfilm, 2 x 90 ProSieben, Autor H. Thurn)
(Nominiert für den europäischen Fernsehpreis FIPA, Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis Kategorie Ausstattung, Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Filmmusik )
2005 „Verschleppt“ (Politthriller, 2 x 90 ProSieben, Autor H. Thurn)
2004 „Mädchen über Bord“ (Komödie, ProSieben, Autor Jens Urban)
2003 "Schöne Männer hat man nie für sich alleine" (Komödie, SAT1, Autor H. Thurn)
2003 "18 - Allein unter Mädchen" (Serie, div. Folgen, ProSieben)
2002 "Seventeen" (Komödie, ProSieben, Autor H. Thurn)
1999 "Marmor, Stein und Eisen" (Roadmovie, ProSieben, Autor H. Thurn)
1997 “Die Harfenspielerin” (Thriller, ARD, Autor H. Thurn)
1993 „Krautboys“ (Kino, Autor Lorenz Stassen)

Arbeit als Drehbuchautor:

2021 "Theresa Wolf - Waidwund" (ZDF, Co-Autor: Carl-Christian Demke)
2020 "Eisige Nächte" (Kino, Co-Autor: Carl-Christian-Demke)
2019 „Zerbrochen“ (Thriller, SAT1, Co-Autor: Carl-Christian Demke)
2019 "Zerschunden" (Thriller, SAT1, Co-Autor: Carl-Christian Demke)

2018 „Zersetzt“ (Thriller, SAT1, Co-Autor: Carl-Christian Demke)
2016 „Die Ketzerbraut“ (TV-Event-Produktion, SAT1/ORF, Co-Autoren: Dirk Salomon und Thomas Wesskamp)
2012 „3 in einem Bett“ (Komödie, SAT1, Regie W. Engelhardt)
2010 "Kitty Diablo" (Coming-of-Age, nnb)
2006 „Die Schatzinsel“ (Historischer Abenteuerfilm, 2 x 90 ProSieben, Regie H. Thurn)
2005 „Verschleppt“ (Politthriller, 2 x 90 ProSieben, Regie H. Thurn)
2004 "Schimanski: Sünde" (Krimi, ARD, Regie Manfred Stelzer)
2003 "Schöne Männer hat man nie für sich alleine" (Komödie, SAT1, Regie H. Thurn)
2003 "18 - Allein unter Mädchen" Serie (Serie, div. Folgen, ProSieben)
2002 "Der Unbestechliche" (Drama, ZDF, Regie Erwin Keusch)
2001 "Seventeen" (Komödie, ProSieben, Regie H. Thurn)
2001 "Schimanski: Kinder der Hölle" (Krimi, ARD, Regie Edward Berger)
2000 "Absturz in die Todeszone" (Thriller, ProSieben, Regie Uwe Frießner)
1999 “Marmor, Stein und Eisen ” (Roadmovie, ProSieben, Regie H. Thurn)
1999 “Auf Schmalem Grat” (Thriller, ZDF, Regie Erwin Keusch)
1998 “Die Stunde des Löwen” (Thriller, ProSieben, Regie Niki Stein)
1998 “Schimanski: Sehnsucht” (Krimi, ARD, Regie Hajo Gies)
1997 “Die Harfenspielerin” (Thriller, ARD, Regie H. Thurn)
1996 “Schimanski – Blutsbrüder” (Krimi, ARD, Regie Hajo Gies)
1994 “Die Putzfraueninsel” (Kino, Regie Peter Timm)

Arbeit als Romanautor:

2020 "Earth - Rebellenzeit" (Piper-Verlag)
2019 "Earth - Der Widerstand" (Piper-Verlag)
2019 "Earth - Die Verschwörung" (Piper-Verlag)

Arbeit als Theaterautor:

2019 "freiheit.pro" (Ein Multimedia-Stück über einen Online-Suizid. Uraufführung am Staatstheater Augsburg, Regie: Achim Conrad)


Sonstiges:

2018 - 2020 Urheber und Gestalter der Multimedia-Ausstellung "Bildersucht & Cyberflucht", die in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Medienabhängigkeit e.V. auf eine deutschlandweite Tournee gegangen ist, um über Mediensucht, ihre Begleiterscheinungen und Therapiemöglichkeiten zu informieren.


Früheres:

1985 - 1988 Autor und Regisseur diverser Dokumentationen für den WDR.
1989 - 1994 Redaktion, Autor und Regisseur im Team des Grimme-Preis dotierten Fernsehprojekts "ZAK".
2000 - 2001 Dozent für Drehbuchentwicklung an der KHM, Köln